Erbrecht

Im Bereich Erbrecht befassen wir uns neben der Beratung und Vertretung von Erben im Erbfall bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche (Erbteil, Pflichtteil, Vermächtnis) oder der Abwehr einer Inanspruchnahme durch Miterben oder Dritte gerade auch mit der Gestaltung von Verfügungen von Todes wegen (Testament, Erbvertrag).
Daneben bieten wir für Erbengemeinschaften die Betreuung des Nachlasses und seine Auseinandersetzung wie auch die Abwicklung gegenüber Banken und Finanzbehörden an. Dabei sind wir als Fachanwaltskanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht in der Lage gerade in Bezug auf die Geschäftsbeziehung zu Banken und Sparkassen und im Nachlass befindlicher Kapitalanlagen oder Immobilien kompetent zu beraten. Schließlich bieten wir die aktive Begleitung von Unternehmensnachfolgen bei klein- und mittelständischen Unternehmen in die neue Generation.

Unser Leistungsspektrum im Bereich Erbrecht in Stichworten:
  • Erbteil | Pflichtteil | Vermächtnis
  • Erbscheinangelegenheiten
  • Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen | Schenkungen zu Lebzeiten von Todes wegen
  • Nachlassabwicklung | Erbauseinandersetzung
  • Beratung  und Vertretung von Erbengemeinschaften bei der Verteilung des Nachlasses gegenüber Banken, Versicherungen und den Finanzbehörden
  • Beratung zu Kapitalanlagen im Nachlass
  • Unternehmensnachfolge | Testament und Gesellschaftsrecht
Die Beratung und Vertretung von Erben im Erbfall umfasst insbesondere die Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen eines Erben auf einen Erbteil, eines Pflichtteilsberechtigten auf dessen Pflichtteil oder eine Pflichtteilsergänzung oder eines Vermächtnisnehmers auf sein Vermächtnis. Daneben zählen hierzu auch die Vertretung bei Inanspruchnahme aus Nachlassverbindlichkeiten, die Beratung einzelner Erben bei der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft, die Betreuung ganzer Erbengemeinschaften bei der Abwicklung und Verteilung des Nachlasses, also der Erbauseinandersetzung, die Vertretung in gerichtlichen Verfahren über die Erteilung und die Einziehung des Erbscheins sowie in Erbschaftsteuerangelegenheiten.

Neben der Vertretung in Erbrechtsstreitigkeiten beraten wir Mandanten bei der Errichtung und Anpassung letztwilliger Verfügungen (Testament, Erbvertrag). Gemeinsam mit dem Mandanten werden dessen Wünsche im Hinblick auf die Verteilung seines Vermögens nach dem Tod eingehend erörtert und sodann rechtlich umgesetzt. Neben rein erbrechtlichen Aspekten wie der rechtswirksamen Verteilung des Nachlasses unter mehreren Erben, der Gewährung eines Vermächtnisses oder eines Vorausvermächtnisses, der Einsetzung eines Ersatzerben, der Absicherung des Ehepartners durch gemeinschaftliches Testament oder Erbvertrag, der Berücksichtigung der Kinder des Erblassers bei der Erbfolge, der Entscheidung zwischen Testament, Erbvertrag oder gemeinschaftlichem Testament ist Gegenstand auch die Berücksichtigung erbschaftsteuerrechtlicher Aspekte. So ist auch die Möglichkeit einer vorweggenommenen Erbfolge durch Schenkungen oder die Abfindung Pflichtteilsberechtigter zu Lebzeiten bei der Errichtung von Verfügungen von Todes wegen Teil der umfassenden Beratung in diesem Bereich.

Schließlich beraten und begleiten wir klein- und mittelständische Unternehmen bei der Planung und Durchführung der Unternehmensnachfolge, entweder in Form der Übergabe des Unternehmens innerhalb der Familie auf die nächste Generation oder durch Verkauf an einen Dritten. Die Beratung in diesem Bereich umfasst vor allem erbrechtliche, gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Aspekte, die miteinander verzahnt und in Einklang zu bringen sind. Ziel ist es, durch möglichst frühzeitiges Planen einen reibungslosen Übergang des Unternehmens auf die nächste Generation zu gewährleisten. Dies gilt sowohl, wenn der Übergang zu Lebzeiten des Unternehmers im Wege der vorweggenommenen Erbfolge erfolgen soll, also auch im Falle des Übergangs auf die nächste Generation durch Vererbung. Weiterhin ist Gegenstand der Beratung auch die Prüfung von Möglichkeiten des Erwerbers, öffentliche Fördermittel und Kredite beim Erwerb des Unternehmens in Anspruch nehmen zu können.